· 

CoronaVirus

Unsere Erde kann einwenig aufatmen!

 

Das Thema was uns gerade überall verfolgt. Auch ich beschäftige mich sehr damit und mache mir viele Gedanken darüber.

 

Viele Menschen haben Ängste, Ängste das sie sich anstecken mit dem Virus und Existenz Ängste.

Viele Menschen sind auch sehr überfordert und total überrumpelt mit der Situation.

Viele Menschen sind auch sehr genervt über die aktuellen Veränderungen und Verbote.

Viele Menschen ignorieren dieses Thema komplett.

 

Gerade jetzt in dieser Zeit wo wir aufgefordert wurden Zuhause zu bleiben, in unseren Häusern und Wohnungen zu bleiben, fühlen sich viele eingesperrt. Aber es ist auch eine Möglichkeit, dass es uns wieder mehr zusammenbringt. Genau jetzt wo wir aufeinander angewiesen sind und uns gegenseitig unterstützen und helfen, bekommen wir wieder ein Gefühl von Familie und Zusammenhalt. Wir können und müssen uns wieder mehr mit uns selber und unseren Mitmenschen beschäftigen.

 

Für viele Eltern ist die Schliessung von Schulen und Kindergärten eine grosse Herausforderung. Dennoch sollte man das Positive versuchen zu sehen. Für die Kinder kann es auch eine gute Erfahrung sein, denn sie können und müssen endlich wieder selber kreativ werden. Sie dürfen mehr Zeit mit ihren Eltern verbringen. Sie bekommen die Chance ihr Leben einwenig langsamer anzugehen und sie haben Zeit bekommen sich noch mehr in ihrer Persönlichkeit zu entfalten. 

 

Die Einschränkung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Bergbahnen und Flugverkehr hat für viele Menschen einen Einfluss auf ihr Berufsleben und raubt uns das Gefühl von Freiheit. Vielleicht ist es auch einfach eine Zeit für unsere Erde, damit sie wieder einbisschen atmen kann. Ich merke es selbst, wenn ich mit meinen Hunden raus gehe, wie ruhig gerade die Natur ist und wie schön blau der Himmel ist.

 

Die ganze Wirtschaft wird auf jedenfall einen grossen Schaden davon tragen. Wir merken aber auch, dass wir vieles gar nicht brauchen und wir mit weniger auskommen als wir denken. Der schnelle Wachstum der Wirtschaft beeinflusst uns in unserem Leben sehr ohne dass wir es bemerken.

Ich denke wir spüren auch, dass es eine Information, ein Hilfeschrei oder ein Wink der Erde ist, dass wir etwas ändern müssen.

Eine Chance dass wir vieles verändern können.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Paula (Freitag, 20 März 2020 14:26)

    Danke für diese Worte!

  • #2

    Liv (Freitag, 20 März 2020 14:26)

    Yes!!!

  • #3

    Pia (Freitag, 20 März 2020 21:21)

    Sehr schöne Worte!

  • #4

    Vicky_18_2001 (Sonntag, 03 Mai 2020 00:57)

    Das Hast du Toll gesagt. Das munter voll auf. ��